Georg Huss im französischen Häfn im Hungerstreik!

Version française

Unser Kollege Georg Huß, der maßgeblich die GG/BO in österreichischen Justizanstalten aufgebaut hat, sitzt seit Dezember im französischen Mülhausen in Haft und ist seit 1.1. wegen der unerträglichen Haftbedingungen im Hungerstreik.

Wir veröffentlichen hier die Liste seiner Forderungen.

Zeigt euch mit Georg solidarisch! Schreibt ihm und verbreitet seine Forderungen:

Georg Huß
Numéro d’écrou 42048
Maison d’Arrêt de Mulhouse
59 Avenue Robert Schuman
68100 Mulhouse
Frankreich
Tel.: +33 3 89 36 34 00

Forderungen:

1. Schließung der JVA Mulhouse binnen 3 Monaten
2. Umgehende umfassende Kontrollen der JVA Mulhouse durch:

a) staatliche Stellen
b) nicht staatliche Stellen/Organisationen (auch 4 Pfoten, ob dies deren Anspruch     für Hunde sei)
c) der für die hier befindlichen Ausländer zuständigen Konsulate
d) der für das Wachpersonal zuständigen Gewerkschaften.

3. Sofortige Behebung der gravierendsten Mängel (Schwarzschimmel usw.)
4. Sofortige Ermittlungen und Beweismittelsicherung der Staatsanwaltschaft
5. Umgehende Ausführung zu Fachärzten der Gefangenen, bei denen es medizinisch geboten und verlangt ist
6. Freigabe der konfiszierten Gelder (die Briefen beigelegt wurden) und Aufhebung der hausinternen Erschwernisse (bzw. Verhinderung) von Überweisungen
7. Landesweite Bereitstellung von Dolmetschern und Aushändigung aller Formulare, Schriftstücke, Akten, Aushänge in der jeweiligen Muttersprache ab sofort
8. Gleichbehandlung aller Häftlinge landes- und europaweit und in Folge global

Für meine persönliche Sicherheit:

9. Mein Verbleiben in der JVA Mulhouse, bis ich anderes wünsche
10. Jedwede mich betreffende Maßnahme nur im Beisein eines Dolmetschers und Anwalts meines Vertrauens
11. Ungehinderter Kontakt zu Vertretern der Gefangenengewerkschaft Deutschland und Österreich, der deutschen Botschaft, von Amnesty International Frankfurt, Mag. Dr. Ernst Pöschl und Vertretern der Presse
12. Umgehender Besuch eines deutschsprachigen Seelsorgers und weitere Besuche auf Wunsch
13. Ehestmöglicher Besuch meines mich behandelnden Psychotherapeuten

Ich fordere alle Gefangenen international dazu auf, sich zu vereinigen, Gewerkschaften zu gründen und sich mit mir solidarisch zu zeigen.
Aus gegebenem Anlass besonders die französischen!
Solidarität im Kampf für Gefangenenrechte und deren Einhaltung!

Dieser Beitrag wurde unter Georg Huß, International, Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.